Logo Ponticello

Die Edition

Die PONTICELLO Edition wurde 2009 gegründet. Ziel dieses neuen Musikverlages ist es, interessante Streicherliteratur im Allgemeinen und Literatur für das Violoncello im Besonderen in vorbildlichen Ausgaben herauszugeben.

Einen ersten Schwerpunkt setzt die Edition mit der Herausgabe einiger Werke des amerikanischen Jazz-Cellisten Mark Summer, Mitbegründer des Turtle Island Quartet. Als erstes Werk erschien im Januar 2010 das Solostück für Violoncello Julie-O. Weitere Informationen finden Sie hier.

Seit Herbst 2010 ist Variations: Lo How a Rose E'er Blooming (Variationen über "Es ist ein Ros' entsprungen") für Violoncello solo auf dem Markt (PON 1002).

2011 erschien die Duet-Version von Julie-O. Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie unter hier. oder können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

2012 erschien die Sammlung Fast original..., die verschiedene Werke für 3 Violoncelli enthält. Weiter Infos finden Sie hier

2013 wurde das Programm um den Tanz der Kobras von Traudl Herrmann (PON 1006) für Violoncello und Tanpura oder zwei Violoncelli, Just Doodling von Susanne Paul (PON 1007) für Violoncello solo, die Tre parti von Alexis Fernández (PON 1008) für Violoncello solo sowie eine Bearbeitung des Choralvorspiels Nun komm, der Heiden Heiland von Johann Gottfried Walther für Streichtrio (PON 1010) ergänzt.

2014 erschien zuerst der Trauermarsch für Streichtrio oder 3 Violoncelli von Christan Classen (PON 1011), dem das schon lange erwartete Kalimba von Mark Summer (PON 1004) folgte. Ebenfalls erschienen ist das Duo für Bratsche und Klavier von Kurt Fiebig (PON 1009). Als letzte Ausgabe im Jahr 2014 erblickte Larissas Lied (PON 1016) - das Hauptthema aus dem Film »Wunderkinder« - in der Fassung für Violoncello und Klavier das Licht der Welt.

2015 startete wieder mit einem Werk von Mark Summer Pattern Language (PON 1015). Sodann erschien die Groovestrich-Schule von Susanne Paul (PON 1012). Das Pezzo Capriccioso von Tschaikowsky in einer Fassung für Solo-Cello und Streichorchester von Wolfang Birtel (PON 1017) schloss das Jahresprogamm ab.

Im Februar 2016 erschien die erste der 6 Sonaten für Violoncello und Basso continuo von Johann Sebald Triemer (1704-1756) (PON 1021). Advents- und Weihnachtslieder für Streicher in einer Bearbeitung von Traudl Herrmann sind im September und Oktober erschienen: »Der Geigen-Adventskalender« (PON 1030), der »Der Bratschen-Adventskalender« (PON 1031) und der »Der Cello-Adventskalender« (PON 1032). Die Cello-Sonate in A-Dur op. 1,2 von J.S. Triemer (PON 1022) ist seit Ende September im Handel erhältlich.